Menü Schließen

370. Coburger Friedensdank

Marktfest mit Friedensmarkt und Heimatspiel

„Auf Frieden bauen“ ist das Motto des großen Friedensfestes in Meeder. Am dritten August-Wochenende erfährt es seinen Höhepunkt. So beim Festgottesdienst am Sonntag, 21. August (Beginn um 09:30 Uhr), in der Laurentiuskirche. Die Festpredigt hält Karl Freller (66) Erster Vizepräsident des Bayerischen Landtages.

Bereits seit Anfang Juni werden Ausstellungen, Filme, Buchpräsentationen und vieles mehr angeboten. Bis in die zweite Oktoberhälfte hinein feiert Meeder das Friedensfest mit verschiedenen Veranstaltungen.

  • Dienstag, 02. August, um 18.00 Uhr Buchvorstellung von Pfarrer Dr. Kin Pan Wu aus Honkong Dein Reich komme – Ernst Faber’s Verständnis von Frieden und Liebe, St. Laurentiuskirche
  • Samstag, 13. August, um 19.00 Uhr Konzert in der St. Laurentiuskirche „Schlager und Mehr-Frieden“ unter der Leitung von Bojana Blohmann
  • Samstag, 20. August, um 19.00 Uhr Festkommers in der St. Laurentiuskirche mit der Festrednerin Irmela Mensah-Schramm
  • Sonntag, 21. August, um 09.30 Uhr Festgottesdienst in der St. Laurentiuskirche, Festprediger Landtagsvizepräsidenten Karl Freller
  • Samstag, 27. August, ab 20 Uhr Event der Landjugend Meeder“Dance for peace“ in Ottowind
  • Sonntag, 28. August, um 09.30 Uhr Familiengottesdienst in St. Laurentius
  • Sonntag, 28. August, ab 11.00 Uhr Marktfest mit Friedensmarkt

Von Freitag, 12. August, bis Sonntag, 04. September, wird im Gemeindehaus „Alte Schule“ die Fotoausstellung „Das Coburger Land – Rund um Meeder“ gezeigt.

Die Ausstellung „Hass vernichtet“ von Irmela Mensah-Schramm ist von Samstag, 20. August, bis Montag, 12. September, im Chorraum der St. Laurentiuskirche zu sehen.