Menü Schließen

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Beschwipster Vortrag am 3. Oktober

Direktorin Dr. Adina Rösch„Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken…“. Das stellte seinerzeit schon Johann Wolfgang von Goethe fest. Nach dem Motto „Ein Leben ohne Wein ist möglich – aber sinnlos“ erforschen seit jeher Gelehrte, Schriftsteller, Künstler, Theologen und Schauspieler in Selbstversuchen die Auswirkungen des Rebensafts auf Körper und Geist.

Auf den Spuren der berühmten Weinliebhaberinnen und -liebhaber wird im beschwipsten Vortrag von Direktorin Dr. Adina Rösch (Foto) am Montag, 3. Oktober, von 15.30 an im Deutschen Burgenmuseum in Heldburg mal heiter, mal ernst das Lieblingslaster berühmter Persönlichkeiten hinterleuchtet. Mit dem ein oder anderen edlen Tropfen wird auch Bekanntschaft gemacht. Die Weinprobe wird vom erfahrenen Weinsommelier Stephan Merz aus Hammelburg, der ältesten Weinstadt Frankens begleitet.

Anmeldungen zur Veranstaltung sind unter service@deutschesburgenmuseum.de möglich.