Menü Schließen

Regelschule „Joliot-Curie“ modernisiert

Anspruchsvoller Unterricht kann nun praxisnäher vermittelt werden.

Zum Unterricht in neuen Räumen kam auch Landrt Thomas Müller (im Hintergrund, rechts)
Zum Unterricht in neuen Räumen kam auch Landrt Thomas Müller (im Hintergrund, rechts)

Die Fachkabinette Physik und Chemie an der Regelschule „Joliot-Curie“ in Hildburghausen sind nach der umfassenden Modernisierung kaum wiederzuerkennen.

Neben der grundhaften Erneuerung was Wände, Böden, Schallschutzdecken oder zum Beispiel Beleuchtung betrifft, wurde auch die fachbezogene Einrichtung auf den neuesten Stand gebracht. Die Experimentierzugänge sind nicht mehr fest im Raum verankert, sondern können über ein Deckensystem abgesenkt werden.

Zu den neuangeschafften Systemen zählt auch ein moderner Abzug zum Experimentieren und eine digitale Tafel. „Für uns als Landkreis ist Investition in Bildung immer die richtige Entscheidung“, erklärte Landrat Thomas Müller bei der offiziellen Übergabe der Räumlichkeiten. „Mit der Modernisierung haben wir nun wieder beste Voraussetzungen an einer unserer Schulen geschaffen.“

Insgesamt hat der Landkreis Hildburghausen als Schulträger rund 200.000 Euro in die Erneuerung der Fachkabinette an der Curie-Schule investiert. Auch die Schulleiterin Sylvia Luck und die Schülervertretung der Regelschule sind von den neuen Räumen begeistert: „Der anspruchsvolle Unterricht kann nun noch schülerfreundlicher und praxisnäher vermittelt werden. Für unsere Schule war das ein wichtiges Projekt“, so die Schulleiterin. Für die Modernisierung konnten nahezu ausschließlich Firmen aus dem Landkreis Hildburghausen gewonnen werden.