Menü Schließen

Turniersaison erfolgreich beendet

Bad Rodacher City Dancers kehren mit fünf Medaillen von der Europameisterschaft zurück

Nach zwei Jahren Zwangspause von Tanzturnieren fand die deutsche Meisterschaft und zeitgleich die Europameisterschaft der IIG (Internationale Interessensgemeinschaft für Tanzsport) im Garde – und Showtanz in Merseburg/Sachsen-Anhalt statt. Tänzerinnen und Tänzer aus Deutschland, Holland, Österreich und Ungarn stellten sich der fünfköpfigen Fachjury.

Bei gefühlten 35 Grad in der Halle ertanzten sich die vier Solistinnen der Bad Rodacher City Dancers fünf Plätze auf dem Treppchen.

Die Titel „Bester Aufsteiger Deutschlands“ und „Bester Aufsteiger Europas“ holten sich Tija Trebs (Bad Rodach) und Juliane Lehnert (Straufhain) in der Disziplin „Paar Showtanz modern, bis 11 Jahre“. Zusätzlich wurde die 11-jährige Tija in der Disziplin „Solo-Showtanz bis 11 Jahre“ mit „Nimmerland“ „Drittbester Aufsteiger Deutschlands“ und „Drittbester Aufsteiger Europas“.

Das Jugend-Tanzpaar Tara Trebs (Bad Rodach) und Alexa Schmidt (Straufhain) belegte mit seiner gefühlvollen Nummer „Torn feelings“ in der Disziplin „Paar Showtanz modern, 12 bis 15 Jahre“ hinter dem Tanzpaar Klappach/Schuster aus Merseburg den 2. Platz der deutschen Meisterschaft.

Die 14-jährige Tara holte sich in ihrer ersten Solosaison in der stark besetzten Disziplin „Solo Showtanz modern, 12 bis 15 Jahre“ mit ihrem anspruchsvollem Contemporary zu dem Thema „Controll“ den 4. Platz im nationalen Wettbewerb.

Qualifiziert zur deutschen Meisterschaft und zur Europameisterschaft haben sich die Bad Rodacher Tänzerinnen durch ihre guten Platzierungen bei der Sachsen-Anhalt-Meisterschaft und dem Qualifikationsturnier in Mücheln am Geiseltalsee.

Anzeige