Menü Schließen

Claudia Roth und Markus Söder kommen

Internationales Samba-Festival am zweiten Juli-Wochenende

VR-Bank Gesundheitswochen
Anzeige

Samba lockt wieder einmal viele Menschen nach Coburg Auch die politische Prominenz. So haben für das Großereignis von Freitag, 8. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, unter anderen Kulturstaatsministerium Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen) und Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU) ihr Erscheinen zugesagt.

Das Samba-Festival wird am Freitag, 8. Juli, eröffnet. Hierzu will Claudia Roth kommen, um zugleich die Laudatio für den „Humano-Preis“ von Sambaco zu halten. Um Roths Besuch hatte sich der Grünen-Bundestagsabgeordnete Johannes Wagner bemüht.

Samba gibt es in Coburg seit über 30 Jahren. Die Vorbereitungen des Festivals im laufenden Jahr waren für das Samba-Team keine einfachen. Die Pandemie belastete die Planung und die Organisatoren. Doch der Wille zur Durchführung, gegebenenfalls in kleinerem Rahmen als in den Vorjahren, war immer vorhanden.

So wurde die Idee des Festivalgeländes auf dem Schloßplatz geboren. Seit Wochen ist klar, es wird keine Einschränkungen geben.

Schlüsselübergabe auf dem Marktplatz

Am Donnerstag, 7. Juli, wird um 19.00 Uhr der Rathausschlüssel symbolisch an Sambaco übergeben. Dominik Sauerteig, Oberbürgermeister von Samba-City, eröffnet zusammen mit den Königinnen aus Rio de Janeiro das Festival. Erstmalig findet die Schlüsselübergabe in aller Öffentlichkeit auf dem Coburger Marktplatz statt. Dazu wird auch der Bloco de Coburgo mit allen neun Coburger Sambagruppen für die passende Stimmung sorgen.

Ana Paula EvangelistaDie Preisverleihung „Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe“ findet am Freitagabend auf der Hauptbühne unmittelbar vor der offiziellen Eröffnung statt. Ebenfalls in Coburg dabei ist Taynara. Die Schauspielerin, Tänzerin und Model ist bekannt geworden durch ihre Teilnahme an der 11. Staffel von „Germanys Next Top Model“ im Jahre 2016. Die Halbbrasilianerin wird zusammen mit ihrem Bruder Raony, selbst ein gefragtes Männermodel und Sänger, ihren neuen Song „Movimento“ am Sambafest vorstellen und promoten.

Nachtbusse fahren wieder

Auch in diesem Jahr fahren wieder die Nachtbusse. Damit kommen die Nachtschwärmer des Festivals heil nach Hause und können sich so den einen oder anderen Caipi gönnen. Die genauen Pläne sind bereits auf der Homepage ersichtlich.

Wichtig zu wissen: Da es sich um Sonderlinien handelt, sind die Nachtbusse nicht mit dem 9 €-Ticket zu nutzen.

Das 3-Tages-Ticket gibt es im Vorverkauf, unter anderem in der Touristikinformation Coburg, Herrengasse. Nur mit dem Festivalticket ist ein Eintritt auf dem Schloßplatz und im Kongresshaus möglich. Hier gibt es die großen Brasilshows, die Wettbewerbe und die Konzerthighlights zu sehen. Unter anderem treten hier die Topacts Carla Visi aus Brasilien, Houba Samba aus Frankreich und Aainjaa aus Kolumbien auf.
Info: https://www.samba-festival.de