Menü Schließen

Familientag in Kloster Veßra

„Hexenzauber und Märchenhaftes“

Hex, Hex heißt es am traditionellen Familientag (Sonntag, 6. November) im Hennebergischen Museum Kloster Veßra. Von 10.00 bis 17.00 Uhr steht im Museum alles unter dem Motto „Hexenzauber und Märchenhaftes“.

Die märchenhafte Kulisse des Museums Kloster Veßra ist immer wieder willkommener Drehort für Märchenfilme. So wurde unter anderem auch der bei Groß und Klein beliebte Film „Die kleine Hexe“ mit Karoline Herfurth 2017 hier gedreht. Deswegen bietet das Museum am Familientag an drei Terminen (11.00/13.30/16.00 Uhr) dieses zauberhafte Filmvergnügen in der beheizten Torkirche.

In den Familienführungen (11.00/13.00/14.00/15.00 Uhr) zu Märchen, regionalem Aberglauben und Geistergeschichten gibt das Museum ebenfalls Gelegenheit, die Drehorte dieses Films zu besichtigen. Das Museum empfiehlt hier eine Reservierung unter: 036373/69030 oder info@museumklostervessra.de.

In einer gemütlich beheizten Fachwerkstube lesen außerdem zwei Märchenerzählerinnen aus dem Buch „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler (11.00 und 13.00 Uhr, ab 6 Jahre), das als Vorlage für den gleichnamigen Film gedient hat, und aus dem Märchen „Die Geschichte vom bösen Hänsel, der bösen Gretel und der Hexe“ von Paul Maar (14.00 und 15.00 Uhr, ab 3 Jahre) vor.

Eine weitere Besonderheit an diesem Tag: Alle Hexen und Hexer mit und ohne Besen sowie andere Zauber-, Fabel- und Gruselwesen – hoffentlich nur verkleidete – erhalten freien Eintritt ins Museum. Für alle anderen gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 4 Euro.

Wer weiß, vielleicht entpuppt sich das Museum am Familientag zum neuen Hexentanzplatz?