Menü Schließen

Golf-Club Coburg ermittelte seine Besten

Der 17-jährige Maximilian Wicklein holt sich den Titel des Clubmeisters

Die Clubmeister 2022 des Golf-Clubs Coburg: Dr. Norbert Welscher, Maximilian Wicklein, Robert Greiff, Emma Kanzler, Bettina Knorr und Natalja Roos (von links).
Die Clubmeister 2022 des Golf-Clubs Coburg: Dr. Norbert Welscher, Maximilian Wicklein, Robert Greiff, Emma Kanzler, Bettina Knorr und Natalja Roos (von links).

Mit insgesamt 234 Schlägen und damit 4 Schlägen Vorsprung sicherte sich Maximilian Wicklein (17) den Titel des Clubmeisters der Herren im Golf-Club Coburg. Ausgetragen werden die Meisterschaften in den Klassen Herren, Damen, Senioren, Seniorinnen, >65 und Jugend. Dabei brauchen die Herren (bis 50 Jahre) die meiste Kondition. Sie müssen an zwei Tagen dreimal die volle Runde über 18 Bahnen spielen. Dabei legen sie rund 30 Kilometer zu Fuß im Gelände zurück und haben noch etwa 20 Kilogramm Gepäck dabei.

Maximilian Wicklein – mittlerweile ein wichtiges Mitglied der Wettbewerbsherrenmannschaft des Golf-Clubs Coburg – brauchte für seinen Sieg nur 18 Schläge mehr, als der Platzstandard für Profi- Golfer (genannt PAR), insgesamt 234 Schläge. Zweiter wurde Hannes Schiedt mit 238 Schlägen, Dritter Torsten Stünkel (250). Traditionell geht der Clubmeister der Herren nach seinem Sieg – nicht ganz freiwillig – im Teich am letzten Loch baden.

Die Damen spielten zwei Runden. Hier holte sich Natalja Roose mit 175 Schlägenden Titel. Das sind nur 31 Schläge über PAR. Zweite wurde Vorjahressiegerin Doris Henkel (176, +32), vor Isabell Münch mit 39 Schägen über PAR.

Seniorinnen und Senioren spielten ebenfalls zwei Runden. Bei den Seniorinnen holte sich Bettina Knorr (+23) den Titel, gefolgt von Gerdi Fröhlich (+32) und Isabella Lünz (+40) . Senioren-Clubmeister in der Altersklasse Über 50 wurde Robert Greiff (+15) vor Heiko Schubert (+24) und Dr. Rolando Schmidt (+26). In der Altersklasse über 65 siegte Dr. Nobert Welscher (+29) vor Werner Roos (+34) und Klaus Kroek (+42).

Bei der Clubmeisterschaft der Jugend wurden ebenfalls zwei Runden gespielt. Siegerin wurde Emma Kanzler mit 179 Schlägen (11 Schläge besser als letztes Jahr) vor Len Jeron Ohlsen mit ebenfalls 179 Schlägen – die Entscheidung fiel erst im Stechen am dritten Extra-Loch – und Luca Karneth mit 183 Schlägen.

Eine Sonderform ist die Vierer-Clubmeisterschaft, die in Zweierteams ausgetragen wird. Dabei werden über 27 Löcher drei Wettspiel-Modi gespielt. Sieger wurden hier Christian Münch und Christian Ringelmann mit einem Schlag unter PAR vor Florian Wachter und Hannes Schiedt (+4) sowie Robert Greiff und Dr. Rolando Schmidt mit neun Schlägen über PAR.