Menü Schließen

Innenminister besucht Streufdorf

Georg  Maier spricht am Sonntag, 5. Juni, bei der Gedenkfeier in der Kirche St. Marien

An die Zwangsaussiedlung „Aktion Ungeziefer“ vor 70 Jahren in der damaligen DDR wird am Sonntag, 5. Juni, von 14:00 Uhr an in der Kirche St. Marien in Streufdorf erinnert. Die musikalische Einstimmung übernimmt die Band „Heaven’s Gate“. Grußworte sprechen Pfarrer D. Schwesig und Bürgermeister Tino Kempf. Die Zeitzeugen Karin Böhm und Karl Westhäuser erinnern an die schrecklichen Stunden in der Heimat vor sieben Jahrzehnten. Prominenter Besuch hat sich aus Erfurt angesagt: Thüringens Innenminister Georg Maier wird zu den Versammelten sprechen, ehe später am Gedenkstein vor der Kirche im Rahmen einer Andacht ein Kranz niedergelegt wird. Die Veranstaltung endet mit einem Empfang im Zweiländermuseum und in den Kemenaten.