Menü Schließen

Neues aus dem Zweiländermuseum Rodachtal

„Aus der Spielzeugkiste von Oma und Opa“

Dem Aufruf des Zweiländermuseums Rodachtal (Streufdorf) zur Bereitstellung von Spielsachen sind Sammler aus ganz Südthüringen gefolgt. Sie werden nun in die aktuelle Sonderausstellung „Aus der Spielzeugkiste von Oma und Opa“ aufgenommen. Freuen sich die Verantwortlichen: „Die Resonanz war überwältigend.“

Die Ausstellung präsentiert Spielzeuge aus sechs Jahrzehnten, angefangen in den Notzeiten nach dem Krieg bis zur politischen Wende. Sie wurden zum Teil selbst gebaut, in Handarbeit gefertigt, unter Geschwistern weitergegeben und immer wieder „aufgehübscht“ (Foto). Auf jeden Fall gehegt, gepflegt und schließlich auch heiß geliebt.

Mit der Sonderausstellung wollen Kindheitserinnerungen geweckt und ein Strahlen in die Augen der Besucher gezaubert werden. Wir als Erwachsene, so die Initiatoren, „haben es ein Stück weit in der Hand, unsere Nachfahren an die Geschichte heranzuführen. Dazu gehört auch das Spielzeug aus unserer Kindheit.“

Das Zweiländermuseum ist donnerstags bis samstags von 13.00 bis 18.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.