Menü Schließen

Spatenstich auf 7.000 Quadratmeter großem Grundstück

Wohnen und Arbeiten Am Ahorner Berg

Am Ahorner Berg in sehr guter Lage der gleichnamigen Gemeinde, nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Coburg entfernt, startet ein zukunftsorientiertes und nachhaltiges Bauvorhaben der DIVACO IMMOBILIEN GRUPPE, welches Wohnen und Arbeiten kombiniert und sich dabei in moderner, barrierefreier Bauweise präsentiert.

Auf dem rund 7.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen Wohnungen, Gewerbeeinheiten und fünf Reihenhäuser. Das Vorhaben besteht aus insgesamt sechs Baukörpern, die verteilt auf dem hanglagigen Grundstück angeordnet sind.

Zwischen den Gebäuden liegen begrünte Freiflächen, sowie ein großzügiger Spielbereich für Kinder. Die Gebäude werden über eine gemeinsame Zufahrt über die Straße Ahorner Berg (Höhe Hausnummer 5) erschlossen.

Mit dem Bauvorhaben realisiert die DIVACO IMMOBILIEN AG, so Bürgermeister Martin Finzel, in Ahorn dringend benötigten Mietraum für alle Generationen. Wohnen und Arbeiten wird nicht auf der grünen Wiese realisiert, sondern in einer innerörtlichen Entwicklungsfläche. Dem in der Gemeinde Ahorn seit Jahren verfolgten Ziel der Innenentwicklung wird somit in hervorragender Weise Rechnung getragen.

Im ersten Bauabschnitt entstehen ab Januar 2023 vier kompakte Punkthäuser, drei davon mit Schwerpunkt Familienwohnen und einem mit Gewerbeeinheiten. Interessenten für Praxis oder Büroräume können bereits in dieser frühen Phase in die Planungen einer barrierefreien Immobilie eingebunden werden. Die teils barrierefreien Wohnungen sind mit großen Balkonen oder Terrassen ausgestattet. Die großzügigen und offenen Wohn- und Essbereiche orientieren sich nach Südwesten. Die vorhandene Geländetopographie wird idealerweise für den Bau einer Tiefgarage genutzt, die einen großen Teil des ruhenden Verkehrs aufnimmt.

Im zweiten Bauabschnitt entsteht ein modernes Bürogebäude mit Gewerbeeinheiten. Das Bürogebäude liegt räumlich am südlichen gelegenen Gewerbegrundstück und unterstreicht so den Gebietscharakter eines Mischgebietes. Außerdem werden im zweiten Bauabschnitt fünf Reihenhäuser realisiert, welche voraussichtlich als Wohneigentum erworben werden können.

Vorstandssprecher Bernhard Scholtes sowie die Geschäftsführer Thorsten Altmeyer und Kevin Zielonka bestätigen, dass die werthaltigen Wohnungen und Gewerbeeinheiten als Bestandsimmobilien vermietet werden. Die DIVACO IMMOBILIEN AG generiert somit am Standort dringend benötigten Mietwohnungsbau. Die Sprecher der DIVACO IMMOBILIEN AG betonen außerdem, dass es eine große Freude ist, in der hervorragend aufgestellten Gemeinde von Ahorn ansässig zu werden. In vertrauensvollen und kooperativen Gesprächen mit der Verkäuferfamilie von Wiedebach und dem Architekten Jochen Reckzeh (Hofkirchen) wurde gegenüber Bürgermeister martin Finzel versichert, dass bei der Vergabe der Gewerke örtliche Firmen priorisiert werden.

Das Büro kmh.architekten aus Köln ist für die Planung verantwortlich. Architekt Michael Mayer: „Wir sind froh nach längerer Zeit mal wieder ein Projekt mit überwiegend Mieteinheiten realisieren zu dürfen. Durch die Gliederung auf sechs unterschiedliche Baukörper entstehen viel Freiflächen, die den einzelnen Einheiten zugeordnet sind aber auch begrünte Gemeinschafts- und Spielflächen.“